5 Tipps für eine erfolgreiche Architekturkarriere für Millennials

Haftungsausschluss: Als Amazon Associate verdiene ich an qualifizierten Einkäufen. In diesem Beitrag befinden sich Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich ohne Kosten für Sie eine Provision erhalte, wenn Sie über meinen Link einkaufen. Ich werde immer nur für die Produkte und Se...

Haftungsausschluss: Als Amazon Associate verdiene ich an qualifizierten Einkäufen. In diesem Beitrag befinden sich Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich ohne Kosten für Sie eine Provision erhalte, wenn Sie über meinen Link einkaufen. Ich werbe nur für Produkte und Dienstleistungen, denen ich vertraue und die ich zu 100% empfehlen kann. Sie können meine vollständige Veröffentlichungspolitik für weitere Informationen. Danke, dass Sie mein Unternehmen auf diese Weise unterstützen.

In diesem Beitrag erläutere ich einige Tipps für die Architekturkarriere von Millennials, die heute arbeiten, denn es gibt viele Fallstricke für die Generation, die jetzt in das Berufsleben eintritt.

Um Ihnen bei der Jobsuche im Bereich Architektur zu helfen, habe ich ein Megapaket mit kostenlosen Ressourcen zusammengestellt, das Lebensläufe, Anschreiben und eine umfangreiche Sammlung von Bewerbungsunterlagen enthält. 

Für diejenigen unter Ihnen, die es noch nicht wissen, sollten wir zunächst die Definition der "Generation der Millennials" erläutern.

Die Millennials, auch bekannt als "Generation Y", werden in der Regel als die zwischen 1980 und 2000 geborene Generation eingestuft. 

Technisch gesehen gehöre ich in diese Kategorie (wenn auch nur knapp), so dass ich mit allen Stereotypen ziemlich vertraut bin. Ich glaube, dass diese Stereotypen unverdient sind und wir uns in vielerlei Hinsicht nicht von den vorherigen Generationen unterscheiden. Ganz zu schweigen davon, dass die Etikettierung einer Gruppe von etwa 54 Millionen Menschen  allein in den Vereinigten Staaten ist völlig lächerlich.

In einem kürzlich erschienenen Artikel,  5 Stereotypen über Millennials am Arbeitsplatz, die nicht wahr sind sind die fünf wichtigsten Annahmen:.

"Millennials sind anspruchsvoll und wollen nicht zahlen".

"Millennials brauchen bei der Arbeit besondere Unterstützung und sind sehr pflegeintensiv."

"Alle Millennials sind großartig in den sozialen Medien".

"Millennials sind Jobhopper".

"Weil die Millennials mit dem Internet und den sozialen Medien aufgewachsen sind, haben sie keine Vorstellung von Privatsphäre". 

Warum ist das alles für einen Architekturbewerber wichtig?

Die Chancen stehen gut, dass die Person, die Sie einstellt, aus einer früheren Generation stammt. Selbst wenn keiner der oben genannten Punkte auf Ihre Situation zutrifft, ist es gut, sich der vorgefassten Meinungen bewusst zu sein, die ein potenzieller Gesprächspartner möglicherweise hat. Dies könnte Ihnen helfen, eine belastende Frage in einem Vorstellungsgespräch, einem Telefonat oder einer E-Mail zu erkennen.

Wenn man Sie zum Beispiel fragt: "Warum waren Sie bei Ihrem letzten Arbeitgeber nur sechs Monate beschäftigt?" Das ist nicht immer ein Problem, aber Sie müssen darauf vorbereitet sein, die Frage taktvoll zu beantworten.

Wenn der Arbeitgeber in Sie als Mitarbeiter investieren will, müssen Sie ihn davon überzeugen, dass Sie nicht in zwölf Monaten wieder gehen werden.

Die Dauer der Beschäftigung ist ein offensichtliches Beispiel, aber es gibt auch viele subtile Dinge, die man täglich tun kann, um weiterzukommen. Diese Tipps für eine erfolgreiche Architekturkarriere werden jedem Millennial helfen, sich abzuheben und wahrgenommen zu werden. 

1. aufhören, sich zu beschweren

Die bei weitem größte Beschwerde, die ich in der Architektenschaft sehe, ist das Gehalt. Das Argument ist immer das gleiche.

"Architekten gehen lange zur Schule, schreiben einen Haufen Tests und verdienen nicht viel."  oder " Software-Ingenieure verdienen viel, also sollten wir das auch tun".

Diese Fakten sind für Ihre Situation irrelevant.

Als Architekt müssen Sie sich auf IHRE Karriere, Ausbildung und Qualifikationen konzentrieren. "Mit den anderen mitzuhalten, ist sinnlos.

"Ihr Gehalt ist wirksam, wenn Sie es sind".

Wie effektiv sind Sie also? Welchen Wert bringen Sie dem Unternehmen?

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie nicht weiterkommen, bleiben Sie nicht einfach so sitzen. Überlegen Sie, wo Sie in zehn Jahren sein wollen, und machen Sie einen Plan, um dorthin zu gelangen. Wenn es nicht in der Architektur liegt, ist das keine Schande.

Norman Fosters Ratschlag für die Jugend: "Finde etwas, an das du glaubst"

"Es gibt die weit verbreitete Meinung, dass man eines Tages aufwacht und seine Leidenschaft entdeckt hat. Das stimmt nicht. Wenn ein Flugzeug von LA nach New York vom Kurs abkommt, kehrt es nicht um, sondern korrigiert sich im Laufe des Fluges. So ist es auch mit Ihrer Karriere."
-Dan Miller, Autor

Tun Sie Ihr Bestes, um positiv zu bleiben, das ist eine wesentliche Fähigkeit im beruflichen Umfeld. Wenn Sie mir nicht glauben, schauen Sie sich einfach die erfolgreichsten Menschen in jeder Branche an.

Hören Sie, wie sich Elon Musk über seinen Job beschwert? Der reale Tony Stark mag ein extremes Beispiel sein, aber glauben Sie, dass er durch Jammern über x, y und z dahin gekommen ist, wo er jetzt ist? Nein.

2. Arbeit bei der Arbeit

Viele Architekturbüros, in der Regel die größeren Unternehmen, haben IT-Richtlinien eingeführt, die bestimmte Websites sperren. Aus offensichtlichen Gründen sind die am häufigsten gesperrten Websites soziale Medien. Das erscheint mir aus mehreren Gründen ein wenig albern.

Erstens: Wenn Sie Ihren Mitarbeitern nicht zutrauen, bei der Arbeit zu funktionieren, warum haben Sie sie dann eingestellt? Sie wie Kinder zu behandeln, ist ein guter Weg, sie dazu zu bringen, sich wie Kinder zu verhalten.

Zweitens hat ohnehin jeder sein Smartphone auf dem Schreibtisch liegen und kann auf alles zugreifen.

Millennials sind eine Generation, die mit der Technologie aufgewachsen ist. Soziale Medien, SMS, Snapchatting, alles sofort - es gibt mehr Ablenkungen als je zuvor in der Geschichte. Glauben Sie, Mozart hätte so viel erreicht, wenn er alle drei Minuten seinen Twitter-Feed gecheckt hätte?

Vielleicht klingt das verrückt, aber wenn man bei der Arbeit ist, muss man auch arbeiten.

Der Beruf des Architekten ist geprägt von Menschen, die lange arbeiten. Dies gilt insbesondere für die jüngere Generation, die die Kultur der Architekturbüros fortführt.

Glauben Sie mir, als jemand, der bereits mehr Stunden gearbeitet hat als die meisten in ihrem ganzen Leben, ist das keine effiziente Nutzung Ihrer Zeit.

Glauben Sie nicht, dass Sie bis 22 Uhr bleiben müssen, nur weil andere das tun oder weil es Teil der "Kultur" ist. Ihr Ziel sollte es sein, so produktiv wie möglich zu sein. Es ist mir egal, was andere sagen, Sie werden an einem lockeren 14-Stunden-Tag nicht so viel schaffen wie an einem gut geplanten, energiegeladenen Acht-Stunden-Tag.

Erstellen Sie jeden Morgen eine Aufgabenliste und arbeiten Sie sie methodisch ab. Schalten Sie Ihre E-Mail-Popup-Benachrichtigungen aus. Tragen Sie, wenn möglich, Ohrstöpsel.

Versuchen Sie, alle Ablenkungen zu minimieren. 

Das bedeutet, dass Sie Ihr Telefon nicht benutzen sollten. Sie können es vor der Arbeit, in der Mittagspause und am Ende des Tages abrufen.

"Aber was ist, wenn es einen Notfall gibt?"

Wenn Sie kein Medivac-Pilot sind oder in der Raketenabwehr arbeiten, kann ein Notfall ein paar Stunden warten.

Außerdem gibt es tausend Möglichkeiten, mit jemandem in Kontakt zu treten. Sie können eine "Notrufnummer" einrichten, die so programmiert ist, dass sie klingelt, anstatt zu vibrieren. Nebenbei bemerkt: Wenn Ihr Telefon laut klingelt, haben Sie es nicht verdient, in einem Büro zu arbeiten.

 3. Nutzen Sie Ihren Arbeitgeber nicht aus

Es scheint der Glaube zu herrschen, dass alle Arbeitgeber ihren Angestellten alles schuldig sind und diese dazu beitragen sollten, das Büro wie ein Disneyland zu gestalten.

Seien Sie zunächst einmal dankbar, dass Sie einen Job haben. Zweitens: Denken Sie daran, dass das Unternehmen für Sie bezahlt, damit Sie sich und Ihre Familie ernähren können. Warum sollten Sie also schlecht über sie reden? Wenn Sie mit Ihrer Situation nicht zufrieden sind, gehen Sie. Sich auf Twitter oder in einem Forum zu beschweren, macht alles nur noch schlimmer.

Müssen Sie früher gehen? Fragen Sie und gehen Sie nicht einfach davon aus, dass Sie das dürfen, weil es in Ihrem alten Büro cool war. Das nennt man Arbeit, und Sie werden dafür bezahlt, dort zu sein. Wenn es Ihnen nicht gefällt, finden Sie einen anderen Weg, um Ihr Netflix-Abonnement zu bezahlen.

Termin beim Zahnarzt? Katze krank? Auto kaputt? Die Liste geht weiter und weiter.

Es gibt zwar berechtigte Notfälle im Leben, aber versuchen Sie, die zu vermeiden, die Sie kontrollieren können. Wie wäre es, in der Mittagspause zum Zahnarzt zu gehen, anstatt den Vormittag freizunehmen?

Ich nutze meine Mittagspause fast ausschließlich für Besorgungen und andere persönliche Aufgaben. Ist das nicht besser, als in Ihrem Büro zu sitzen und sich Katzenvideos auf YouTube anzusehen?

Wenn Sie bereit sind, diese Dinge zu tun, werden Sie dafür belohnt. Mit der Zeit werden Sie als zuverlässig und verantwortungsbewusst bekannt sein. Dies wird letztendlich zu einer höheren Vergütung und zu Beförderungen führen. Wenn nicht, dann müssen Sie an einen Ort wechseln, an dem Ihre harte Arbeit und Ihr Engagement nicht unbemerkt bleiben. 

4. nie aufhören zu lernen

Ich lese eine Menge Bücher. Sehr viele.

Lesen zur Unterhaltung ist eine Sache, aber ich empfehle, dass mindestens die Hälfte des Lesestoffs aus Sachbüchern bestehen sollte. Ich bin ein großer Fan von Karrierebüchern (natürlich) und Selbsthilfebüchern.

Der Selbsthilfe haftet ein gewisser Makel an, dass sie in die Domäne der Late-Night-Tony-Robbins-Sendungen gehört. Wenn Sie sich jedoch verpflichten, ein Sachbuch pro Monat zu lesen, garantiere ich Ihnen, dass es Ihre Karriere als Architekt verbessern wird.

"Ein Mensch, der nicht lesen will, hat keinen Vorteil gegenüber einem, der nicht lesen kann.

-Mark Twain

Zur Kategorie der Selbstverbesserung gehört auch das Wissen über Software. Dies ist besonders im Bereich der Architektur wichtig. Die Software wird immer schneller aktualisiert. Cloud-basierte Software wird inzwischen fast täglich weiterentwickelt.

Niemand wird Sie zwingen, sich anzupassen und neue Programme zu lernen. Sie müssen die Initiative ergreifen.

In der Regel gebe ich etwa 3-5 % meines Einkommens für die Selbstverbesserung aus. Dazu gehören Software-Schulungen, Bücher, Seminare, Konferenzen, Kurse usw. In der heutigen Zeit gibt es immer etwas Neues.

Könnten Sie noch effizienter sein? Ein noch besserer Designer? Unverzichtbar für Ihr Büro? Ein neues Programm erlernen?

5. Ihre Finanzen verwalten

Dies mag in dieser Liste etwas fehl am Platz erscheinen, aber ich glaube, es ist eine der wichtigsten. Nach dieser MU30-Umfrage sind Millennials mit ihrer derzeitigen finanziellen Situation weniger zufrieden als andere Amerikaner.

Wie in jedem Beruf ist die unterste Person auf dem Totempfahl oft auch die am schlechtesten bezahlte. Diese Unzufriedenheit wird jedoch auch durch die Tatsache verursacht, dass viele Millennials kein Budget haben. 

Erstellen Sie für jeden Monat ein eigenes Budget und halten Sie es ein.

Machen Sie keine Impulskäufe und denken Sie nicht, dass Sie etwas "verdienen". Wenn jemand sagt: "Ich kann es mir leisten", bedeutet das in der Regel, dass er es nicht kann. Vermeiden Sie Schulden und zahlen Sie alle Kredite ab, die Sie bereits haben. Eine ausführlichere Diskussion über Kredite finden Sie in meinem früheren Beitrag,  Architekturschule und Studienkredite .

Um eine kitschige Architektur-Analogie zu verwenden,  "Man kann kein Haus ohne ein solides Fundament bauen."

Geben Sie nicht zu viel Geld für die Miete aus. In ein paar Jahren wird es niemanden mehr interessieren, ob du mit 25 eine coole Wohnung hattest.

Sparen und investieren . Dies sind Ihre "Zinseszinsjahre". Jeder jetzt investierte Dollar wird im Ruhestand zehn oder mehr wert sein.

Wie oben erwähnt, vergessen Sie nicht in sich selbst investieren. Bildung hört nicht mit dem Schulabschluss auf. Nehmen Sie an Kursen teil, lassen Sie sich lizenzieren, werden Sie LEED-akkreditiert, beenden Sie Ihren IDP usw. Tun Sie alles, was Sie tun müssen, um an der Spitze des Talentpools für Architektur zu bleiben.

Ich hoffe, dass diese Tipps für eine erfolgreiche Architekturkarriere hilfreich waren, damit Sie einen guten Start in Ihr Berufsleben haben. 

Möchten Sie Ihren Traumjob als Architekt finden?

Um Ihnen bei der Jobsuche im Bereich Architektur zu helfen, habe ich ein Megapaket mit kostenlosen Ressourcen zusammengestellt, das Lebensläufe, Anschreiben und eine umfangreiche Sammlung von Bewerbungsunterlagen enthält. 

Ich hoffe, Sie fanden diesen Artikel hilfreich. Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat und Sie mehr erfahren möchten, besuchen Sie . Dazu gehört auch ein kostenloses zweiseitiges Musterportfolio, das Ihnen den Einstieg erleichtert. Danke!

Siehe auch meine Beiträge zu:

Wollen Sie einen tollen Job im Bereich Architektur? Schicken Sie keinen Lebenslauf

Mit dem STAR Portfolio im Vorstellungsgespräch für Architekten hervorstechen

Viel Glück!

Den Architekten

Haben Sie einen Vorschlag für einen zukünftigen Blogbeitrag? Bitte lassen Sie es mich in den Kommentaren unten wissen.