Was ist eine Gewölbedecke? 

Vaulted CeilingDisclaimer: Als Amazon Associate verdiene ich an qualifizierten Einkäufen. In diesem Beitrag befinden sich Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich ohne Kosten für Sie eine Provision erhalte, wenn Sie über meinen Link einkaufen. Ich werde immer nur für die ...

Gewölbte Decke

Haftungsausschluss: Als Amazon Associate verdiene ich an qualifizierten Einkäufen. In diesem Beitrag befinden sich Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich ohne Kosten für Sie eine Provision erhalte, wenn Sie über meinen Link einkaufen. Ich bewerbe nur Produkte und Dienstleistungen, denen ich vertraue und die ich zu 100% empfehle. Sie können meine vollständige Veröffentlichungspolitik für weitere Informationen. Danke, dass Sie mein Unternehmen auf diese Weise unterstützen.

Im architektonischen Sinne ist eine gewölbte Decke jede Decke, die mit einem selbsttragenden Bogen gebaut ist. Viele Designer betrachten jede Decke, die höher als 1,80 m ist, als Gewölbedecke. Und obwohl ihre Funktion heute in der Designwelt ein heißes Thema ist - einige Designer meiden Gewölbe- und Kathedraldecken wegen ihrer energieverschwenderischen Eigenschaften -, sind der altmodische Charme und die grandiose Schönheit dieser Deckenart nicht zu übersehen.

Siehe auch: Der zeitgenössische Charme von Oberlichtern

Die Geschichte der Gewölbedecken

Bath Abbey

Abtei von Bath

Gewölbedecken gibt es schon seit Jahrhunderten: Der Begriff "Gewölbe" stammt aus dem die frühen 1300er Jahre . Es kann wörtlich übersetzt werden und bedeutet ein gewölbtes Dach oder eine Kammer. Architektonisch gesehen ist ein Gewölbe ein Bogen, der sich über eine offene Fläche erstreckt. 

Während Die frühesten Gewölbedecken finden sich in ägyptischen Getreidespeichern. Besonders beliebt wurden sie in der Römerzeit und sind noch heute in vielen griechischen Gebäuden zu finden - unter anderem im römischen Pantheon. Ein weiteres berühmtes Gebäude mit einer gewölbten Decke ist das Abtei von Bath in England, erbaut in den frühen 1500er Jahren. Sie verfügt über ein steinernes Fächergewölbe, das von Robert und William Vertue gebaut wurde. 

Ein Leitfaden für verschiedene Gewölbedeckenstile

Gewölbedecken sind seit langem ein gängiges Gestaltungsmerkmal in Kirchen, Basiliken, Tempeln und Regierungsgebäuden. Dies sind die 5 beliebtesten Stile, die Sie wahrscheinlich antreffen werden. 

1. Tonnengewölbe

Vatican Museum

Vatikanisches Museum

Das Tonnengewölbe ist bei weitem die beliebteste Art von Gewölbedecken, und es ist auch die älteste - sie stammt bereits aus der Zeit die altägyptische Zeit . Sie können diese Art von Decke als eine Tunnelgewölbe oder Wagen Tresor ebenfalls. Das häufig in Fluren anzutreffende Tonnengewölbe besteht aus einem einzigen Bogen, der den gesamten Raum überspannt. Es wird von starken Mauern oder von einem angrenzenden Gewölbe gestützt. 

2. Leistengewölbe

Santa Maria del Carmelo

Santa maria del carmelo

Wenn zwei Tonnengewölbe in einem rechten Winkel miteinander verbunden sind und eine Kante bilden, spricht man von einem Kreuzgratgewölbe. Dieser Deckenstil entstand in der Römerzeit, ein bekanntes Beispiel ist die römisch-katholische Kirche Santa Maria del Carmelo in Venedig. Kreuzgratgewölbe sind häufig in Fluren oder Eingangsbereichen zu finden und werden von Stützsäulen gehalten. 

3. Kuppelgewölbe

Montreal Geodesic Dome

Geodätische Kuppel Montreal

Ein Kuppelgewölbe entsteht, wenn mehrere Bögen von einer zentralen Achse ausgehen. Kuppelgewölbe werden häufig von Renaissance- und Barockbaumeistern verwendet und bestehen im Allgemeinen aus einer Kombination aus einer flachen Decke und einer zurückgesetzten Kuppel. Der Merkurtempel in Italien ist ein berühmtes Beispiel für ein Gebäude mit einem Kuppelgewölbe.

In den letzten Jahren haben sich die Designer zunehmend für die geodätische Kuppel eine moderne Variante des Kuppelgewölbes, bei der die Kuppel direkt auf den Boden gesetzt wird. 

4. Rippengewölbe

gewölbte Decke 3.jpg

Das Rippengewölbe ist am häufigsten in der gotischen Architektur anzutreffen. Ein dünnes, gewölbtes Rippengerüst durchzieht die Decke in verschiedenen Mustern, so dass ein kleines, gewölbtes Aussehen mit Spitzbögen entsteht. Rippengewölbe wurden zuerst in islamischen Gebäuden, dann in der romanischen und schließlich in der gotischen Architektur verwendet. Das komplizierte architektonische Design verlagert das Gewicht der Decke auf Säulen und ermöglicht es den Planern, höhere Gebäude mit größeren Fenstern zu schaffen.

5. Fächergewölbe

Gloucester Cathedral

Kathedrale von Gloucester

Diese Deckenform entsteht, wenn mehrere Rippen fächerförmig aneinandergereiht werden. Als Abwandlung des Rippengewölbes wurde das Fächergewölbe auch in der Gotik populär. Heute sind sie in vielen Gebäuden in England zu finden, darunter die berühmte Bath Abbey und die Kathedrale von Gloucester. 

Vor- und Nachteile einer Gewölbedecke

Gewölbedecke 1.jpg

Gewölbe sind ein zeitloser Look, der nicht nur in historischen Gebäuden und großen Palästen zu finden ist. Sie sind auch eine hervorragende Möglichkeit, das Aussehen eines Wohnhauses aufzuwerten. Eine gewölbte Decke kann einen Raum größer erscheinen lassen, da sie ein weitläufiges, luftiges Erscheinungsbild erzeugt. Sie können in Foyers und Familienzimmern eingesetzt werden, um ein offenes Konzept zu schaffen, oder auch in Küchen und Hauptschlafzimmern, wo sie einen besonderen Akzent setzen.

Der Nachteil von Gewölbedecken ist die Tatsache, dass sie aufgrund ihrer Größe schwer zu reinigen sein können. Ihre Reparatur kann auch kostspielig sein. Außerdem führt die Höhe der Decke oft zu einer höheren Energierechnung, was für viele Hausbesitzer unattraktiv ist. 

Gewölbte Decken und Energie-Effizienz

Gewölbedecken erhöhen mit ziemlicher Sicherheit die Energierechnungen in Ihrem Haus. Es gibt jedoch Möglichkeiten, die Energieeffizienz Ihres Hauses auch bei hohen Decken zu verbessern. 

Sie können dies tun, indem Sie Einbau eines Deckenventilators . Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Ventilator voll ausnutzen, indem Sie Einstellung der Richtung in den Sommer- und Wintermonaten. Eine weitere Möglichkeit, die Energieeffizienz das ganze Jahr über zu verbessern, besteht darin, dafür zu sorgen, dass Ihre Decke mit der richtigen Dämmung ausgestattet ist. 

Berücksichtigen Sie das Budget: Erschwingliche Alternativen

Kassettendecke 1.jpg

Gewölbedecken sind nicht die beste Wahl für Hausbesitzer mit einem knappen Budget. Sie können die Kosten für die Renovierung um 18.000 bis 25.000 $ erhöhen. Außerdem werden Sie nach der Fertigstellung der Decke wahrscheinlich mehr für die Stromrechnungen bezahlen. 

Wenn Ihnen das grandiose Aussehen einer gewölbten Decke gefällt, Sie aber die Kosten scheuen, sollten Sie ein Tablett oder eine Kassettendecke . Sie können sogar installieren Sprossenfenster oder Oberlichter, um ein ähnlich offenes Konzept mit mehr natürlichem Licht zu erreichen. 

Welchen Raum soll ich überwölben?

gewölbte Decke 2.jpg

Sie können fast jeden Raum in Ihrem Haus überwölben: den großen Raum, die Küche, das Hauptschlafzimmer, das Hauptbad, das Wohnzimmer oder ein Foyer. Die wichtigste Überlegung betrifft den Grundriss Ihres Hauses. Bevor Sie sich für eine gewölbte Decke entscheiden, sollten Sie sich mit einem Architekten und einem Bauunternehmer beraten, um sicherzustellen, dass Ihr Haus über die notwendigen Rahmen, Rohrleitungen und Kanäle verfügt, um die Renovierung zu ermöglichen.

Bestimmen Sie, ob eine Gewölbedecke das Richtige für Sie ist

Gewölbedecken haben eine lange, geschichtsträchtige Geschichte, und sie werden nicht verschwinden. Dieser dramatische Deckentrend hat Jahrhunderte überdauert und ziert einige der berühmtesten Gebäude der Welt. Wenn Sie sich fragen, ob eine gewölbte Decke für Ihr Haus eine gute Wahl ist, sprechen Sie mit einem Architekten in Ihrer Nähe, um zu sehen, was möglich ist.

Richtig gemacht, kann eine gewölbte Decke Dramatik und Eleganz in Ihr Zuhause bringen, viel natürliches Licht hereinlassen und eine unvergessliche Aussage machen. 

Den Architekten