Vor- und Nachteile des Einbaus einer Drainage für Ihr Haus

Französischer AbflussHaftungsausschluss: Als Amazon Associate verdiene ich an qualifizierten Einkäufen. Es gibt Affiliate-Links in diesem Beitrag. Das bedeutet, dass ich ohne Kosten für Sie eine Provision erhalte, wenn Sie über meinen Link einkaufen. Ich werde immer nur für die Pro...

Drainage

Haftungsausschluss: Als Amazon Associate verdiene ich an qualifizierten Einkäufen. In diesem Beitrag befinden sich Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich ohne Kosten für Sie eine Provision erhalte, wenn Sie über meinen Link einkaufen. Ich bewerbe nur Produkte und Dienstleistungen, denen ich vertraue und die ich zu 100% empfehle. Sie können meine vollständige Veröffentlichungspolitik für weitere Informationen. Danke, dass Sie mein Unternehmen auf diese Weise unterstützen.

Eine Drainage hat viele verschiedene Namen und Stile - Drainagefliesen, Felsdrainage, Grabendrainage - um nur einige zu nennen. Unabhängig von der Konfiguration bleiben die grundlegenden Komponenten dieses Entwässerungssystems gleich. Es leitet das Wasser von Ihrem Haus weg und wirkt wie ein Rinnensystem für Ihren Garten.

Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie über eine Rigole wissen müssen, und um festzustellen, ob dieses System für Ihren Garten geeignet ist.

Die Rigole, definiert als

Abflussrohr 4.jpg

Entgegen der landläufigen Meinung wurde der französische Abfluss nicht in Frankreich entwickelt. Sie wurde von einem Mann aus Massachusetts namens Henry Flagg French erfunden. French verfasste ein Buch mit dem Titel Landwirtschaftliche Entwässerung, und er leistete Pionierarbeit bei vielen Praktiken, die noch heute in der Landwirtschaft und im Bauwesen für eine wirksame Entwässerung eingesetzt werden.

Eine echte Drainage ist sehr einfach. Sie besteht aus einem Graben, der mit Kies gefüllt und dann von einer Art Landschaftsbaugewebe umgeben wird. 

In den meisten modernen Häusern wird eine leicht abgewandelte Form der Drainage verwendet, die als Vorhangdrainage bezeichnet wird. Diese Version besteht aus einem perforierten Rohr, das sich in einem mit Kies gefüllten Graben befindet. Der vorgehängte Abfluss kann mit Erde, Gras, Landschaftsgestaltung usw. abgedeckt werden. Richtig installiert, ist sie eine unauffällige Form der Entwässerung, die sich gut in Ihren Garten einfügt.

Wann ist eine Drainage notwendig?

Abflussrohr 3.jpg

Eine Drainage dient dazu, Grund- und Regenwasser vom Fundament Ihres Hauses wegzuleiten und so teure Lecks und Schäden zu verhindern. Hier einige Hinweise, woran Sie erkennen können, dass Sie eine Drainage benötigen:

  1. Sie haben regelmäßig eine Menge stehendes Wasser in Ihrem Garten.

  2. Ihr Garten liegt tiefer als der Ihrer Nachbarn.

  3. Sie leben in einem regnerischen Klima oder in einer sumpfigen Gegend.

  4. Sie wohnen in der Nähe einer Wasserquelle wie einem See, Fluss, Teich oder Meer.

Vorteile und Nachteile einer Drainage

Abflussrohr 6.jpg

Der Einbau einer Drainage kann die Entwässerung Ihres Gartens verbessern, indem das Wasser von Ihrem Haus und Ihrem Fundament ferngehalten wird. Er kann auch dazu beitragen, stehendes Wasser zu vermeiden, Pfützen ablaufen zu lassen, die Ihren Rasen und Ihre Pflanzen beschädigen, und zu verhindern, dass Lecks in Ihren Keller oder Waschraum eindringen.

Diese einfachen Systeme sind oft wirksam und können eine dauerhafte Lösung sein. Allerdings ist dieses Entwässerungssystem nicht unproblematisch. Je nach der Beschaffenheit Ihres Gartens müssen Sie für die Installation einer Drainage möglicherweise Ihren Garten umgraben und sogar Teile Ihres Bürgersteigs, Ihrer Einfahrt, Ihres Decks, Ihrer Terrasse usw. entfernen. Das kann natürlich teuer werden. Und wenn Sie in einem kalten Klima leben, müssen Sie den Abfluss wahrscheinlich tief in den Boden eingraben, was die Kosten zusätzlich in die Höhe treiben kann.

Ein weiterer Faktor sind die Kosten und die Schwierigkeit, den Abfluss zu warten. Wenn das Rohr in der Rigole verstopft ist, ist es zeitaufwändig, den Teil des Rohrs zu finden, der das Problem verursacht. Das kann teuer werden und einen weiteren Ausbau oder Austausch erfordern. Außerdem besteht die Gefahr, dass das Rohr durch eindringende Wurzeln von Bäumen in der Nähe beschädigt wird.   

Alternativen zur Rigole

Abflussrohr 2.jpg

Viele der üblichen Probleme, die mit einer Außenentwässerung verbunden sind - wie z. B. Kosten, Unterbrechungen und Reparaturschwierigkeiten - können durch die Installation des Systems im Innenbereich gelöst werden.

Ein Innenabfluss besteht aus einem Rohr, das unter dem Kellerboden verlegt wird. Sie müssen einen Graben um die Wand herum ausheben und das Rohr mit Kies umgeben, genau wie bei einem Außenrohr.

Pflege Ihrer Drainage im Winter

Viele Hausbesitzer fragen sich - zu Recht -, ob ihre Drainage im Winter noch ordnungsgemäß funktioniert. Wird das Wasser in den Rohren gefrieren? Sollten Sie die Rohre mit einer Isolierung umwickeln? Dies sind alles berechtigte Sorgen. Es ist möglich, dass eine Drainage im Winter einfriert oder nicht funktioniert, wenn sie unsachgemäß installiert oder vernachlässigt wird. 

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie sicherstellen können, dass Ihr Abfluss auch bei kaltem Wetter gut funktioniert.

Einbau unterhalb der Frostgrenze

Ein guter Bauunternehmer wird dafür sorgen, dass Ihr Abfluss unterhalb der Frostgrenze . Es gibt verschiedene Online-Tools, wie zum Beispiel dieses von Hammerpedia die Ihnen helfen können, die durchschnittliche Frostgrenze in Ihrer Gegend zu ermitteln. Sie können sich auch bei Ihrem Bezirk, Ihrer Gemeinde oder Ihrer Bauordnung erkundigen.

Denken Sie daran, dass die Bestimmung der Frostgrenze keine exakte Wissenschaft ist, da die Lage der Frostgrenze in jedem Winter variiert. 

Isolieren Sie Ihre Rohre nicht

Auch wenn Sie Ihre Rohre mit einer Isolierschicht schützen möchten, sollten Sie diesem Drang widerstehen. Die Isolierung verhindert, dass Wasser in die Rohre eindringen kann, so dass Ihre Drainage unbrauchbar wird. Wenn Sie die Rohre nicht weit genug im Boden verlegen können, um ein Einfrieren zu vermeiden, sollten Sie stattdessen in eine Rohrheizung investieren.  

Pflegen Sie Ihre Dachrinnen

Abflussrohr 8.jpg

Sie können verhindern, dass der Abfluss überlastet wird, indem Sie Ihre Dachrinnen sauber halten . Wenn Ihre Dachrinnen mit Blättern, Stöcken und Schutt verstopft sind, können sie das Wasser nicht mehr von Ihrem Haus wegleiten, was zu einer höheren Wasserkonzentration im Abfluss führt. 

Vergewissern Sie sich, dass Ihre Dachrinnen weit genug vom Haus weggeführt sind. Es mag verlockend sein, sie einfach in den Abfluss zu leiten, aber das ist auf lange Sicht keine gute Idee. 

Abflussrohr 5.jpg

Einbau eines Rigolenanschlusses

Unabhängig davon, ob Sie sich für eine Außen- oder Innenverlegung des Abflusses entscheiden, können Sie Kosten sparen, wenn Sie das Rohr selbst verlegen. In den meisten Fällen sollten Sie jedoch eine Firma oder einen Bauunternehmer mit dem Ausheben des Grabens beauftragen, da der Abfluss mit einem exakten Gefälle verlegt werden muss, um ordnungsgemäß zu funktionieren. 

Ziehen Sie in Erwägung, die verdrängte Erde aus dem Graben für ein anderes Projekt zu verwenden, zum Beispiel für einen Garten. Sie können auch einen Behälter am Ende des Rohrs anbringen, um das Wasser aufzufangen und es für die Bewässerung Ihrer Pflanzen wiederzuverwenden.

Der Einbau einer Drainage hat eine Vielzahl von Vorteilen. Wenn sie richtig installiert ist, kann sie viel dazu beitragen, die Entwässerung Ihres Gartens zu verbessern und teure und störende Schäden am Fundament Ihres Hauses zu verhindern.

Den Architekten